Janosch zeichnet alles

In Hausbrunn kennt ihn wahrscheinlich jeder. Wenn man aber aus Prinzip nicht gerne fragt, dann sucht man ihn allerdings schon eine Viertelstunde lang, bis man die Adresse gefunden hat. Du gehst durch den alten Stadel, der heute Werkstatt und Lager ist in den Innenhof, in dem sich seine Frau verwirklicht. Das ehemalige Presshaus haben sie in jahrelanger Kleinarbeit saniert und renoviert.

Der Andreas hat einen komplizierten Familiennamen, den sich keiner merken geschweige dennn richtig schreiben konnte. Also hat er irgendwann beschlossen, sich einfach Janosch zu nennen. Orgelbauer hat er gelernt, als Joungleur und Direktor einer Feuershow-Truppe auf vielen Events gearbeitet. Transparente hat er genauso gemalt wie Dekorationen für’s legendäre I-Max und viele Veranstaltungen. Seine Illustrationen findet man in vielen Schulbüchern, Zeitschriften und auch auf so manchen Weihnachts- und Glückwunschkarten.

Fernseher gibt’s in Hausbrunn immer noch keinen, wozu auch. Für den Anschluß an die Welt genügt der Laptop und mails werden nur in den Bürozeiten gelesen. Im Sommer also zwischen sechs und dreizehn Uhr. Weil der Janosch auch noch was anderes zu tun hat als zu zeichen. Zum Beispiel seine voll geile Miniatur-Eisenbahn-Anlage weiter ausbauen….

Aber zeichnen kann er so ziemlich alles.

http://www.schwupp.at

lustig-3-marserbsen

aqua-kellerarchitektur-2-listhalle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s